Loading...

Feuerwehrhaus

Seit der Gründung im Jahre 1874, war die Feuerwehr im Gemeindehaus von St. Veit untergebracht. Zahlreiche Umbauten ermöglichten zwar die Unterbringung der vorhandenen Gerätschaften und Fahrzeugen, eine der Zeit angepasste Infrastruktur wie Sanitärräume, Waschgelegenheiten oder Schulungsräume, fehlte aber zur Gänze.

Bereits im Jahr 1992 wurde mit der Planung des neuen Gerätehauses begonnen welches in den Jahren 1996 bis 1999 fertig gestellt wurde. Der Standort direkt an der B18, gewährleistet eine rasche Erreichbarkeit  der Einsatzkräfte und somit eine kurze Ausrückezeit.

Im Keller, der nur unter dem nicht befahrbaren Teil des Erdgeschoßes errichtet wurde, befindet sich der Heizraum sowie zwei Lagerräume.

Das Herzstück des Erdgeschoßes bildet die 275m2 großeFahrzeughalle. Weiters ist ein Kommandoraum im Erdgeschoß untergebracht, der bei Einsätzen als Kommandozentrale dient. Der Mannschaft stehen ein Gardarobenraum und Sanitäreinrichtungen zur Verfügung. Für die Unterbringung und Wartung von Einsatzgeräten dienen Räume wie Atemschutzraum, Werkstatt und Lagerraum für Ölbindemittel.

Im Zwischengeschoß befindet sich ein Lagerraum sperriger Gegenstände, die Räumlichkeiten der Feuerwehrjugend und das liebevoll eingerichtete Museum der Feuerwehr.

Den Hauptteil des Obergeschoßes bildet der Schulungsraum, welcher für 60 Personen Platz bietet. Die angrenzende kleine Küche dient für die Verpflegung bei Großeinsätzen. Für die Verwaltungstätigkeit steht ein Büroraum zur Verfügung.

 IMG_1488

Feuerwehr St. Veit / Triesting